"Dirk Hupe"
Eröffnung war am Samstag, 03. November 2012.
Begrüßung:
Jens Blome -Vorsitzender des Fördervereins
Einführung:
Organisation: 
Danuta Karsten

www.derwesten.de am 06.11.2012
Fotostrecke...

das hauptthema meiner kuenstlerischen auseinandersetzung sind „sprach-zeichen“ - aspekte wie „leer-zeichen“, „sprach-objekte“, „sprach-raeume“, „cut-ups“, „ver-zeichnungen“ etc. finden sich fokussiert in der neuen werkgruppe wieder.
mein multimedialer ansatz konzentriert nunmehr wieder auf malerei und zeichnung.
die werkgruppen „feldversuche“ und „wittgenstein meets beckett“ sind malerische kompositionen von sprachbausteinen.
die satz-bloecke ergeben sich aus einer kombination ausgewaehlter zitate von samuel beckett und ludwig wittgenstein, die exemplarisch fuer das absurde und das logische denken stehen.
die in cut-up technik entstandenen sprach-bausteine erinnern an das markieren von textelementen. die innenraueme (punzen) der buchstaben werden zeichnerisch skizziert die aussenformen ummalt.
die linearitaet unseres strukturierten lesens und denkens wird durch irritierende anordnung der zeichen im sinne von deleutze/guattari: "tausend plateaus" aufgeloest.
malerisch wird diese linearitaet der blockhaft angedeuteten textbausteine aufgebrochen und durch das zerfliessen einer klaren umzeichnung von wort- und satzstrukturen werden sprunghafte denkrichtungen bildnerisch sichtbar.