Kuriose Arbeiten aus den letzten 40! Jahren
8. bis 30. Oktober 2011
Eröffnung war am Samstag, 8. Oktober 2011.
Begrüßung:
Jens Blome -Vorsitzender des Fördervereins-
Einführung: Herr Dr. Michael Willhardt ( Duisburg )
Organisation: Pit Grzan
Fotostrecke...
peter grzan ist ausstellungen eher abgeneigt, nicht aber, wenn es  
darum geht einen querschnitt seiner teilweise kuriosen arbeiten aus  
den letzten 40! jahren zu zeigen.
exponate seiner zeit bei der satirezeitschrift PARDON und  dem magazin  
TITANIC sind ebenso dabei, wie seine arbeiten für den kreativbereich  
der BRIGITTE, den er in den neunziger jahren kräftig aufpoliert hat.
legendär seine "wanderausstellung". die kniebundhose von onkel kurt,  
bilderrahmen zum umschnallen und schon ging es los. documenta,  
internationale kulturinformation düsseldorf, kunstmarkt köln,  
florenz .... frei nach dem motto: " wer sich bewegt , zahlt  keine  
standgebühr!"
großformatige abzüge des eröffnungskonzertes in der "zeche bochum"  
sind ebenso dabei, wie " die neuen telefone der post".
grzan passt in keine schublade. wann immer man meint, dass er sich  
jetzt festlegt, macht er etwas anderes, immer im dienste seiner "  
woche der irritation".
in seinem "heim für ungeliebte kunstwerke ( ein herz für kunst ) gibt  
er kunstwerken, die niemand mehr haben will ein warmes zuhause ... und  
bietet die "erste 24 stunden kunstklappe" der welt an. kunstwerke  
können anonym hier abgegeben werden.

peter grzan: der weltkulturerbe blickt zurück. 8. - 30. 10. 2011,  
zeche unser fritz, geöffnet : täglich außer montags von 15 - 20 uhr.
mit freundlicher unterstützung der zeche unser-fritz und der stadt  
herne.