irritiert...
Rona Rangsch
09. Januar - 30. Januar 2010
Installation - Neue Medien
Fotostrecke...
Die Ausstellungseröffnung war Samstag, den 09. Januar 2010 um 17.00 Uhr.
Einführung:
Michael Kade
Rona Rangsch | Künstlerhaus Dortmund | Sunderweg 1 | 44147 Dortmund
Fon 0231 - 882 4406 | rona_rangsch@yahoo.de | www.rangsch.de
____________________________________________________________________________

Arbeitsansatz
Rona Rangsch entwickelt ihre künstlerischen Konzepte ausgehend von ungewohnten Assoziationen und Blickwinkeln, die ihre unvoreingenommenen Sinne wahrnehmen. Die konkrete Entwicklung eines Projektes folgt Richtlinien, die wissenschaftlicher Methodologie nicht unähnlich sind, jedoch auch spielerische Aspekte zulassen. Die Umsetzung mittels Medien, die von Fotografie über Video über Sound bis zu 3D und Vektoranimation reichen, erfolgt meist in installativer Weise und hat zum Ziel, die individuellen Perspektiven der Künstlerin audiovisuell erfahrbar zu machen und den Betrachter auch über die konkrete Thematik hinaus für eine bewusste Wahrnehmung seiner Umwelt zu sensibilisieren.

In der Künstlerzeche Unser Fritz 2/3 zeigt die Künstlerin unter dem Titel irritiert eine Auswahl von Arbeiten der letzten Jahre, die in dieser Form und Kombination noch nicht zu sehen waren.

____________________________________________________________________________

Curriculum Vitae

1969 geboren in Saarbrücken
1983-1987 Unterricht in Malerei und Grafik bei Rolf Viva
1989-1996 Studium der Mathematik und Physik an den Universitäten von Saarbrücken und Köln
1996 Diplom in Physik; Diplomarbeit zur theoretischen Hochenergiephysik
1996-1997Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Max-Planck-Institut für Kolloid- und
Grenzflächenforschung, Berlin
1997-1999 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am FB Physik der Universität Essen
1999-2000 Gaststudium an der Kunstakademie Düsseldorf
2000-2001 Studium Multimedia-Design am ca.medien.colleg, Essen
seit 2002 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler (BBK)
seit 2003 Mitglied im Künstlerhaus Dortmund
seit 2004 Mitglied im Vorstand des Künstlerhauses Dortmund;
Konzeption und Organisation von Gruppenausstellungen

Artist Residencies | Stipendien

1999-2001 Atelierstipendium der Stadt Oberhausen
2006 Stichting B.a.d, Rotterdam, Niederlande
2007 Pouch Cove Foundation, Neufundland, Kanada
2008 Centre Est-Nord-Est, Saint-Jean-Port-Joli, Québec, Kanada
CAS (Contemporary Arts and Spirits), Osaka, Japan
2009 Kulturzentrum Salzamt, Linz, Austria
2010 Centre Daїmõn, Ottawa/Gatineau, Kanada

___________________________________________________________________________

Einzelausstellungen [Auswahl]

2009 Institut für Künstlerhaushaltsentwicklungen, Oberhausen
2007 Gallery James Baird, St. John’s, Neufundland, Kanada
2006 Künstlerzeche Unser Fritz, Herne
2005 Torhaus Rombergpark, Dortmund
De Nederlandsche Cacaofabriek, Helmond, Niederlande
2004 Forum Kunst & Architektur, Essen
2003 GEA-Center, Bochum, mit Johannes Nawrath
1999 Zentrum Altenberg, Oberhausen


Ausstellungsbeteiligungen | Festivals [Auswahl]

2009 magmart, Videofestival, Neapel, Italien
space shuttle 2.0, Medienwerkstatt Wien, Österreich
2008 Galerie La Vitrine, Saint-Jean-Port-Joli, Quebec, Kanada
J-Pop/G-Pop, CASO, Osaka, Japan
21. Stuttgarter Filmwinter, Festival for Expanded Media
2007 Präsentation am Goethe-Institut Montréal, Québec, Kanada
2006 De Toren van Babel, Utrecht, Niederlande
forum 06, Kokerei Zollverein, Essen
Light & Sound, Intermedia Festival, Frankfurt/Main
Tesla Project, Intermedia Festival, Belgrad, Serbien
2003 Kunsthalle m3, Atelierhaus Mengerzeile, Berlin
2002 Mülheimer Medien Meile, Mülheim a.d. Ruhr
2001 KANALE, Rhein-Herne-Kanal, Oberhausen