"JETZT! - Künstler im Deutschen Werkbund" ist der Titel der großen Ausstellung auf der Künstlerzeche Unser Fritz zum 100sten Geburtstag des Deutschen Werkbundes. Der Deutsche Werkbund, 1907 gegründet von namhaften Gestaltern (u.a. den Architekten Peter Behrens, Bruno Paul und Fritz Schumacher) und mittelständischen Unternehmern mit dem Ziel der Hebung der Qualität von Architektur, Handwerk, Kunst und Kunstgewerbe, arbeitet interdisziplinär und zählte, spätestens seit der Gründung des "Bauhaus" 1919, zahlreiche Künstler (u.a. Albers, Klee, Kandinsky, Schlemmer) zu seinen Mitgliedern. Die aktuelle Ausstellung zeigt einen Querschnitt mit Arbeiten von ca. 20 zeitgenössischen Künstlern sowie Architekten aus dem Deutschen Werkbund.
Jochem Ahmann, Bochum Papierskulpturen
Peter Buchwald, Gelsenkirchen Fotografie
Uwe Gelesch, Gelsenkirchen Digitale Bilder
Roland Göhre, Bottrop Fotografie
Wolfgang Hahn, Mönchengladbach Basaltskulpturen
Maren Heyne, Düsseldorf Fotografie
Leo van der Kleij, Den Haag Fotografie
Hartwig Kompa, Oberhausen Malerei
Bernhard Küppers, Bottrop Architekt
Klaus Küster, Remscheid Fotografie
Birgitta Lancé, Aachen Betonskulpturen
Peter Liedtke, Herne Fotografie
Knut Maron, Essen Fotografie
Wolfgang Meisenheimer, Düren Objekte, Malerei
Bernhard van der Minde, Hagen Malerei
Ekkehard Neumann, Münster Stahlskulpturen
Hermann Prigann, Portals Nous/Mallorca Steinskulpturen, Zeichnungen
Jochen Proehl, Berlin/Kleve Malerei
Tomas Riehle, Köln Fotografie
Knut Schlegtendal, Recklinghausen Aquarelle, Federzeichnungen
Ilsabe von Sonntag, Mülheim a.d. Ruhr Malerei
Ferdinand Ulrich, Recklinghausen Fotografie
Stand:05.02.2007
weitere Informationen unter http://www.deutscher-werkbund.de/