Enric Rabasseda zum 70.
Enric Rabasseda, 1933 in Barcelona geboren, lebt und arbeitet seit 1958 in Wuppertal. Das zentrale Thema seines künstlerischen Schaffens ist der Mensch. Rabasseda versteht sich als Anhänger "realistischer Kunst", wobei Realismus nicht als Stilrichtung sondern als Methode der Auseinandersetzung gemeint ist. Es werden Arbeiten aus den 50er Jahren bis heute gezeigt, eine facettenreiche Werkschau über das Lebenswerk eines Künstlers, der konsequent nach dem Selbstverständnis und der Selbstinterpretation des Menschen sucht. Rabasseda stellte bereits 1974 in der Künstlerzeche Unser Fritz aus.